· 

Rede nicht darüber, wer Du einst warst - sei, wer Du jetzt bist!

Ja, wie das so ist mit den guten
Vorsätzen fürs neue Jahr...
Ich habe aber einen festen Entschluss gefasst: Ich will wieder mehr reiten und mehr Zeit mit meinen Pferden verbringen. Einfach wieder gemeinsam mit ihnen fitter werden. Und weil ich das wirklich ernst meine, habe ich mir auch einen Plan gemacht und lasse mich von ein paar Menschen, die wirklich Ahnung von dem was sie tun haben, coachen. Ich blogge darüber, weil ich mir sicher bin, dass es viele unter Euch gibt, die ein ähnliches Leben leben. Zu wenig Zeit zum Reiten, abends oft Kopfschmerzen, mit dem Gedanken "so wie der Tag heute lief, wird das doch eh nichts",  früher hat vieles viel besser geklappt...hätte...wäre...könnte...Ich lasse mich im heute beginnenden neuen Jahr weniger vom Alltagsstress und meinen teils negativen Gedanken leiten und schaffe mir so mehr Raum für meine Ziele mit den Pferden.

Mit diesem Blog lade ich Euch herzlich ein, mich auf diesem Weg zu begleiten.

Ich werde Euch regelmäßig von unseren Trainings, den Zieletappen (die Erste verrate ich Euch, wenn alles feststeht...es geht um ein Event im April...) und den Fortschritten berichten. Ihr könnt alles hier im Blog, auf YouTube, Instagram und Facebook verfolgen und mich anfeuern, ermutigen oder selbst mitmachen! 


Ich bin außerordentlich froh über die Unterstützung meines Projekts durch Dani Starck von der STARCK Reitanlage in Weilerswist. Die doppelte Pferdewirtschaftsmeisterin hilft mir dabei, die Pferde wieder richtig gut in Form zu bringen. Sie hat uns schon eine Futterration errechnet, einen Trainingsplan erstellt, unterstützt den Aufbau mit Zusatztrainings wie Aquatrainer und Führmaschine, bietet mit ihrer Anlage top Trainingsbedingungen für mich und die Pferde und passt natürlich auf, dass ich das Training auch sinnvoll aufbaue und jetzt nicht vor lauter 1. Januar-Motivation gleich bei den armen Vierbeinern mit der Tür ins Haus falle. Außerdem kann Dani richtig gut motivieren und unnachgiebig sein, wenn es sein muss, darauf freue ich mich besonders...;-)
Schaut auch mal auf Danis Seite vorbei!


Und weil ich in 2018 ein richtiger Glückspilz bin, habe ich gleich noch eine tolle Frau an meiner Seite: Diana Steffen von Riders Flow. 

Mit ihrer Reitergymnastik wird sie dafür sorgen, dass ich mich im Sattel auch wieder so bewegen kann, wie ich das gerne möchte. Außerdem wird sie mir helfen, wie ich meine Gedanken beim Reiten ein wenig aufräumen kann. Zugegeben, in meinem Kopf herrscht schon ganz schön oft Kirmes - auch beim Reiten ;-) Ich freue mich schon sehr darauf, sowohl körperlich, als auch gedanklich wieder geschmeidiger in den Sattel zu steigen.

Mehr Infos über Dianas Arbeit findet ihr auf ihrer Seite.


Und natürlich habe ich heute, am ersten Tag des Jahres, nicht nur darüber geschrieben, was ich alles im neuen Jahr tun und erreichen möchte, sondern ich war auch schon fleißig. 

Stanchen (rechts im Bild) durfte sich heute an der Longe austoben. Nach einer längeren Stehpause ist er jetzt schon wieder ganz gut in Schuss und hat sich gefreut, mal wieder an der Longe ein bisschen Gas geben zu können. Bald darf er auch mal wieder auf die Rennbahn.

Smilla (links im Bild) fordert immer ein besonders vielseitiges Training. Heute waren wir ausreiten bei uns vor der Haustüre. Da gehen wir immer gerne ein bisschen klettern. Smilla hält sich gerne im Rücken etwas fest (lange Geschichte mit Unfall und so weiter, aber das alles zu seiner Zeit...), ein ruhiger Trab bergauf fordert ihre Muskulatur genau da, wo wir sie jetzt wieder aufbauen wollen. Das hat uns beiden Spaß gemacht, Jens hat uns joggend begleitet. Auch der ist ziemlich fleißig unterwegs im neuen Jahr.

Und morgen geht's dann in die erste Session mit Diana. Wir machen dann quasi eine Anamnese und schauen mal, wie ich meine "Gedankenhygiene" beim Reiten verbessern kann :-) Ich bin sehr gespannt und werde hier natürlich ausführlich berichten. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0